Bonitätsprüfung – Was ist das und wie funktioniert es?

0

Ein Bonitätsprüfungsergebnis spielt eine Rolle, wenn Sie Geld leihen müssen. Geld zu leihen ist nicht unbedingt etwas, wofür sich die meisten von uns entscheiden würden, es sei denn, wir hätten keine anderen Möglichkeiten. Es scheint ein Teil des Lebens zu sein, aber wie alle Dinge müssen wir es richtig nutzen oder die Folgen tragen! Wenn Sie also an einen Kauf auf Kredit oder die Aufnahme eines Kredits denken, stellen Sie sicher, dass Ihre Bonitätsprüfung so hoch wie möglich ist, Sie die Optionen verglichen und ausgearbeitet haben, ob Sie sich die Rückzahlung leisten können.

Ihre Bonitätsprüfung wird jedes Mal eingesehen, wenn Sie einen Kredit beantragen. Manchmal werden Sie abgelehnt und Sie können nicht anders, als sich zu fragen, wie fair das ist. Aber die Wahrheit ist, dass Gläubiger im Geschäft sind und nur daran interessiert sind, einen Gewinn zu erzielen und keinen Gefallen zu tun. Wenn sie also Ihre Punktzahl überprüfen, können sie feststellen, ob Sie ein Risiko darstellen oder ob Sie eine lohnende Investition sind.

kredit von privat ohne schufa und bonitätsprüfung

Was sind die Bereiche für einen Kreditprüfungs-Score?

Die Bonitätsprüfungs-Score-Skala ist auf seltsame Weise aufgebaut. Ich habe von Leuten gehört, die sich über eine Punktzahl von 560 aufregen, bis sie erkennen, wie niedrig die Skala wirklich ist. Wenn Sie wissen, was Ihre Punktzahl für die Kreditvergabe bedeutet, können Sie Ihre Chancen besser einschätzen.

Die besten Bonitätsprüfungsergebnisse liegen bei und um 750 und 850. Wenn Sie Ihre Augen auf die 850-Marke gerichtet haben, wird es schwer genug sein, sie zu erreichen. Sie müssen sich mindestens 7 Jahre lang an der Spitze des Verhaltens befinden. Wohlgemerkt, eine Punktzahl von 700 bis 750 gilt immer noch als gut. Wenn Ihre Punktzahl über 700 liegt, sollten Sie keine Probleme haben, einen Kredit zu sehr wettbewerbsfähigen Preisen zu erhalten. Zahlen Sie diese Rechnungen einfach pünktlich…

Ein Bonitätsprüfungsergebnis zwischen 600 und 700 ist eher durchschnittlich. Sie werden feststellen, dass die meisten Leute in dieser Runde in einer Runde sind. Kredite werden schwerer zu bekommen sein und die Zinssätze werden nicht so hoch sein. Es ist nicht das Beste, aber immer noch deutlich näher an dem, wo Sie es haben möchten. Überprüfen Sie Ihren Bericht, um zu sehen, wo Sie Ihre Punktzahl verbessern können. Aber Vorsicht; Je näher Sie an 600 sind, desto schwieriger ist es, einen Kredit zu bekommen.

Ein Bonitätsprüfungsergebnis unter 600 bis hinunter zu 300 ist nicht gut. Und alles unter 500 ist schrecklich. Wenn Ihre Punktzahl so niedrig ist, müssen Sie daran arbeiten, Ihre Punktzahl zu erhöhen. Wenn Sie das Glück haben, tatsächlich irgendeine Art von Kredit zu erhalten, zahlen Sie durch die Decke an Zinssätzen.

Wo finden Sie Ihre Bonitätsprüfung?

Einmal im Jahr haben Sie Anspruch auf eine kostenlose Kreditauskunft. Der Bericht zeigt möglicherweise nicht Ihre tatsächliche Bonitätsprüfung, für die Sie möglicherweise eine geringe jährliche Gebühr zahlen müssen, um vollen Zugriff zu erhalten. Ihre Kreditauskunft zeigt jedoch, ob Sie mit Zahlungen Schritt gehalten haben, bei welchen Unternehmen Sie Kredite haben und wie viel, mit welchen Adressen Sie verbunden sind usw. Diese Informationen sind auch nützlich, wenn Sie vermuten, dass in Ihrem Namen betrügerische Handlungen durchgeführt werden. Um Ihre Kreditauskunft einzusehen, besuchen Sie annualcreditreport.com, es ist kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie mit der Kreditreparatur beginnen, empfehle ich Ihnen, Ihre vollständige Kreditauskunft bei allen Kreditauskunfteien in Ihrem Land einzusehen. Dies kann etwas mehr kosten, aber es hilft Ihnen, Fehler zu lokalisieren und ermöglicht es Ihnen, mit der Korrektur und Bereinigung Ihres Kreditprüfungsergebnisses zu beginnen.

Versuchen Sie, kostenlose Kreditauskunftsangebote zu vermeiden, da diese in der Regel alles andere als kostenlos sind. Sie werden nach Ihren Kreditkartendaten fragen und nach einer bestimmten Zeit mit der monatlichen Abrechnung beginnen. Recherchieren Sie, bevor Sie ein Unternehmen für Ihre Kreditauskunft und Ihren Score bezahlen.

Faktoren, die Ihre Bonitätsprüfung beeinflussen

Es gibt zahlreiche Faktoren, die bei Ihrer Bonitätsprüfung eine Schlüsselrolle spielen. Einige der offensichtlichsten sind das pünktliche Bezahlen Ihrer Rechnungen, das Versäumen einer Zahlung und das Einhalten Ihres Limits. Vielleicht möchten Sie sich auch mit Mythen über die Bonitätsprüfung vertraut machen, z. B. erhöht die Schließung Ihres Kontos Ihre Bonität, während die Schließung eines Kreditkontos Ihre Bonitätsprüfung in Wirklichkeit erheblich verringert. Wenn Sie wissen, welche Informationen richtig und was nur ein Mythos ist, können Sie herausfinden, was zu tun ist, wenn Sie vorhaben, Ihre Punktzahl zu erhöhen. Ihre Punktzahl wird grob berechnet durch:

· Alle auf allen Ihren Kreditkonten geschuldeten Salden

· Die Höhe der ausstehenden Schulden zum Gesamtbetrag des verfügbaren Kredits

· Wie lange Sie Ihrem Namen Ehre gemacht haben

· Ob Sie versäumte oder verspätete Zahlungen haben

· Wie oft Kreditgeber Ihren Bericht angesehen haben

Jede davon trägt zu einem bestimmten Prozentsatz Ihrer Kreditwürdigkeitsprüfung bei. Wenn Sie also die 700-800-Benchmarks anstreben, müssen Sie diese Faktoren im Auge behalten. Halten Sie die geschuldeten Guthaben auf dem Minimum, während Sie dennoch eine Art Guthaben auf Ihrem Konto behalten. Zahle deine Rechnungen immer pünktlich und vermeide es, zu viel Kredit zu beantragen. Wenn Sie diese einfachen Richtlinien befolgen, werden Sie allmählich beginnen, Ihre Kreditwürdigkeitsprüfung zu verbessern.

Wie und woher erhalten Gläubiger ihre Informationen

Gläubiger erhalten die Informationen, die sie benötigen, aus verschiedenen Quellen. DamitIhre Informationen werden mir über ein Antragsformular zur Verfügung gestellt, und der Rest wird von den drei großen Kreditauskunfteien geliefert; Experian, Equifax und Callcredit. Banken, Bausparkassen und andere Organisationen übermitteln alle Daten über Ihre Kreditaktivitäten an Verbraucherauskunfteien, die in Ihre endgültige Bewertung einfließen.

Ihr Antragsformular gibt Kreditgebern grundlegende Informationen über Ihr Gehalt, Ihre Adresse, ob Sie Wohneigentümer sind und den Grund für das Darlehen. Füllen Sie dieses Bewerbungsformular ordnungsgemäß aus, da falsche Angaben dazu führen können, dass Ihre Bewerbung abgelehnt wird.

Wer darf Ihren Bonitätsprüfungsbericht sehen?

Der Fair Credit Reporting Act (FCRA) legt fest, wer auf Ihre Kreditauskunft zugreifen kann und warum. Die FCRA besagt, dass ein Unternehmen einen legitimen Grund haben muss, um Ihre Kreditauskunft einzusehen. Jede Organisation oder Einzelperson, die unter falschem Vorwand eine Kopie Ihrer Kreditauskunft erhält, kann mit einer Geldstrafe und einer Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr belegt werden. Kreditauskunfteien können nur Ihnen oder den folgenden Organisationen Informationen zur Verfügung stellen:

· Gläubiger

· Arbeitgeber

· Regierungsbehörden

· Potenzieller Vermieter

· Versicherer

· Gerichtsbeschlüsse

· Von Ihnen selbst angeforderte Dritte

Kreditauskunfteimitglieder müssen einen Vertrag unterzeichnen, der besagt, dass sie nur dann auf Kreditakten zugreifen, wenn sie Personen für Kreditverlängerungen, Beschäftigung oder andere legitime Geschäftszwecke in Betracht ziehen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass, wenn eine der oben genannten Organisationen Ihren Bericht einsieht, dies als harte Anfrage angesehen wird. Harte Anfragen verringern Ihre Punktzahl, aber wenn Sie es selbst sehen möchten, handelt es sich um eine weiche Anfrage, die Ihrer Punktzahl nicht schadet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *